Mäse Juen

Mo-Fr 8-12 | Di-Fr 13-17

Erste selber gekaufte CD? Oh nööö… die Frage zu beantworten ist wie ein fliegender Kuhfladen in Richtung Ventilator. Kurz: «No Limits» von 2Unlimited. Wieso? Weil's damals geil war bei den ersten Schulpartys und ich getanzt habe wie ein verklemmter Stabmixer!

Welche Musik wurde in meinem Elternhaus gespielt? Meine Eltern: DRS 1. Meine Schwester Tini: Backstreet Boys. Für Nachwuchsrocker Mäse damals beides der absolute Horror.

Erinnert mich an die Jugend? «Get A Grip» von Aerosmith. Schönes Piercing durch den Kuheuter und Tattoo auf dem Kuhfell. Beides mit Computer kreiert, trotzdem waren Tierschützer empört.

Diese Band spielte an meiner Hochzeit? Keine, aber wir hatten aufm mp3-Player im Restaurant als ersten Song «Kickstart My Heart» von Mötley Crüe. Yeah Baby!

Was höre ich zuhause für Musik? Roooooknrooooooooooooll! Was denn sonst?!?

Grösster Luxus? Motorrad fahren! Aktuell eine Aprilia Dorsoduro 1200ccm.

«Vote for Mäse»

Mäse Juen. Obama hat seine Songs. Mitt hat seine Songs. Und auch ich habe meine Wahlkampfsongs! (06.11.2012) Mehr

«Scheiss Halloween»

Mäse Juen. Doofe Kürbisse, bekloppte Geister und ätzende Kinder an der Tür, die nach Süssigkeiten schreien! Wieso sollen wir Halloween feiern? Wahrscheinlich wegen einem Schreibfehler! (30.10.2012) Mehr

Keine Tiefschläge bitte!

Mäse Juen. Im Studio wird gekämpft! Für und gegen die Jetons als Zahlungsmittel am Zürich Open Air. Wir sind uns überhaupt nicht einig, ob die blauen Jetons als Zahlungsmittel sinnvoll sind. (24.08.2012) Mehr

«Möge die Musik mit dir sein!»

Mäse Juen. Die Mars-Landung letzte Woche hat uns noch nicht wirklich was gebracht. Keine Ausserirdischen und keine neue Musik! Ganz anders ist das bei Star Wars. (14.08.2012) Mehr


Livebox

17.15-20: Grüter und Bürgin

Blättern

Diese Tracks hörst du bestimmt irgendwo an der Streetparade...